Einem Bericht des Internet-Programms StrasTV zufolge ist die Decke des Plenums im Europäischen Parlament in Strasbourg eingestürzt. – Nun könnte man denken, dass die Sache nur ein guter Promotion-Witz ist, aber auch Nachrichten.at bringt die Story und hat sich bei einem Sprecher des EPs zurückversichert.

Plenum Europäisches Parlament in Strasbourg kaputt

Und was lernen wir daraus? Nach Asbest und anderen merkwürdigen Immobiliendeals der Stadt Strasbourg könnte man den Sitz doch am besten auch einfach aufgeben. – Das beste wäre nun, wenn die Sache nicht vor dem 1. September repariert ist, weil man dann die ganze Plenumswoche endlich mal in Brüssel abhalten könnte! – Und alle würden sich freuen (außer vielleicht einigen in Strasbourg). Wenn die Verwaltung bei der Behebung dieses Vorfalls ihr normales Temp an den Tag legt, kann man sich sicher sein, dass bis September gar nichts repariert ist. (Nur komisch, dass die Verwaltung immer “fliegt” sobald es um den Zweitsitz in Frankreich geht…)


Comments

7 Comments so far

  1. Jon Worth » Roof falls in on the European Parliament on August 12, 2008 19:13

    […] Roof falls in on the European Parliament When it comes to the Strasbourg seat of the European Parliament it’s silly season all year round (not just in August). This time it’s news that 80m2 of the roof inside the plenary chamber of the Strasbourg building has fallen in – although no-one was inside at the time. Have a look at the video below, and there are news reports in German from nachrichten.at and Tagespiegel. Jan has more on his blog. […]

  2. Inga officiella reaktioner från EP på raset i plenisalen « Eubloggen on August 12, 2008 21:20

    […] Få bloggare har hittills kommenterat händelsen. Några reaktioner kan läsas här och här.  […]

  3. Emmanuel Vallens (Kabinett des OBs Strasbourgs Roland Ries) on August 13, 2008 9:14

    Communiqué
    Roland RIES assure le Parlement européen de son soutien pour une remise en état rapide de l’hémicycle

    Strasbourg, le 12/08/2008

    Informé du dégât qui s’est produit dans l’hémicycle du Parlement européen, le maire Roland RIES est rentré de congés pour se rendre compte sur place de la situation. Il a tenu à assurer les autorités du Parlement du plein soutien de la Ville et de sa disponibilité pour les assister.
    Roland RIES a tenu informé les responsables des groupes politiques du Conseil municipal, ainsi que les Présidents du Conseil général et du Conseil régional. Il a, par ailleurs, eu un entretien téléphonique avec le Secrétaire d’Etat en charge des Affaires Européennes Jean-Pierre JOUYET, afin de coordonner l’action de la Ville et de l’Etat dans ce dossier.
    Les services de la Ville sont pleinement associés aux réunions techniques du Parlement européen. Par ailleurs, afin de permettre à la société en charge des travaux dans l’hémicycle de les réaliser dans les meilleurs délais, la CUS a proposé de revoir le programme de ses propres chantiers avec cette entreprise.
    Roland RIES a déclaré : « Nous sommes confiants dans la capacité du Parlement à faire face à cet incident. Nos services sont mobilisés pour l’aider à organiser comme prévu les sessions plénières de septembre. »

    ————————————–

    Press release
    Strasbourg Mayor Roland RIES expresses his full support for a swift reinstatement of the EP hemicycle

    Strasbourg, 12/08/2008

    Informed of the damage that occurred in the European Parliament’s hemicycle, Mayor Roland RIES cut short his holidays to assess the situation on the spot. He expressed to the Parliament’s authorities the full support of the City and his availability to assist them.
    Roland RIES also had a phone discussion with the French State Secretary for European Affairs, in order to coordinate the action of both City and State on this issue.
    The City’s administrative services have been fully associated to the technical meetings in the European Parliament. Besides, in order to enable the company in charge of the works in the hemicycle to carry them out as soon as possible, Strasbourg Urban Community proposed to review the programme of its own public works with this company.
    Roland RIES declared: “We are satisfied the Parliament will be able to cope with this incident. Our services have been mobilised to help it organise the September plenary sessions as scheduled.”

  4. Emmanuel Vallens on August 13, 2008 10:05

    Eigentlich ist es nicht die genaue Decke, sondern nur die abgehängte Decke.

    Und, obwohl es ganz respektabel ist, gegen das Strasbourg Sitz zu sein, kannst du nicht es so sagen, dass es ein “Zweitsitz” gibt. Es gibt ein einziges Sitz, und das ist Strasbourg. Die andere Städte sind nur Arbeitsplätze.

    LG

  5. Emmanuel Vallens on August 13, 2008 10:29

    und die Deutsche Fassung der Pressemitteilung:

    Oberbürgermeister Roland RIES sichert dem Europäischen Parlament seine Unterstützung für eine rasche Instandsetzung des Plenarsaals zu

    Straßburg, den 13.08.2008

    Benachrichtigt über den im Plenarsaal des Europäischen Parlaments aufgetretenen Schaden brach Oberbürgermeister Roland RIES seinen Urlaub ab und überzeugte sich vor Ort von der Sachlage. Er sicherte den Parlamentsbehörden die volle Mitwirkung der Stadt und seine eigene Verfügbarkeit zu ihrer Unterstützung zu.

    Darüber hinaus führte Oberbürgermeister Roland RIES ein Telefonat mit dem französischen Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten, Jean-Pierre JOUYET, um das Vorgehen der Stadt und des Staates in dieser Angelegenheit zu koordinieren.

    Die Dienststellen der Stadt sind vollumfänglich in die technischen Sitzungen des Europäischen Parlaments eingebunden. Zudem, und um das mit den Reparaturen im Plenarsaal betraute Unternehmen in die Lage zu versetzen, diese innerhalb kürzester Fristen durchzuführen, hat die Stadtgemeinschaft CUS vorgeschlagen, das Programm ihrer eigenen Bauvorhaben mit diesem Unternehmen zu revidieren.

    Roland RIES verlautbarte: „Wir sind zuversichtlich bezüglich der Kapazitäten des Parlaments, mit diesem Zwischenfall fertig zu werden. Unsere Dienststellen sind mobilisiert, um es bei der planmäßigen Organisation der Plenarsitzungen von September zu unterstützen.“

  6. Jan Seifert on August 13, 2008 10:58

    Manu,
    Danke für die Erklärungen deines Bürgermeisters. Interessant ist, dass er mit allen Franzosen telefoniert hat – aber nicht dem Parlamentspräsidenten oder Generalsekretär des EPs. – Ich dachte, dass Strasbourger Parlament gehört nicht (mehr) Frankreich sondern dem Parlament selber?!

    Es wäre jedenfalls interessant, wenn die September Session einmal komplett am “Zweitsitz” Brüssel stattfindet. – Sobald das Plenum repariert ist, könnt ihr dann ja dafür eine “Mini-Session” haben ;P

  7. Parliament finally informs Members about ceiling incident : Jan’s EUblog on August 14, 2008 12:32

    […] Decke im Europäischen Parlament eingestürzt […]

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind